Schulpsychologische Beratung

Angelika Merker

GS Michael-Ende-Schule

Michael-Ende-Str. 20

90439 Nürnberg

Telefon: 0911- 231 78 355

Fax: 0911- 231 78 353

E-Mail: schulpsychologie.merker@schulamt.info

 

Telefonsprechstunde im Schuljahr 2019/20:

  • Montag von 8.00-9.00 Uhr
  • Donnerstag von 12.00-13.00 Uhr

 

Die Schulpsychologin …

...unterstützt das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in der Schule durch psychologische Erkenntnisse und Methoden. Dies umfasst die Beratung und Hilfe bei Lern- und Lehrproblemen gleichermaßen wie die Fortbildung und Beratung der Lehrkräfte und Schulleitungen, sowie die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Schule.

Sie berät und hilft bei

  • Lern- und Leistungsfragen (z.B. Teilleistungsstörungen, Motivationsproblemen, besondere Begabung...)
  • Gutachten- und Bescheinigungsfragen (z.B. Nachteilsausgleich)
  • Emotionalen Problematiken (Angst, Schulverweigerung, Depression, Burn-out...)
  • speziellen Schullaufbahnentscheidungen (z.B. Überspringen, vorzeitige Einschulung, Inklusion...)
  • schulischen Krisensituationen (z.B. Schulverweigerung, Aggressivität, Suizidversuch, Mobbing...)
  • Konfliktsituationen (z.B. Moderation in Eltern-Lehrer-Gesprächen...)

Schulpsychologische Beratung

  • ist freiwillig
  • ist kostenlos
  • ist neutral
  • unterliegt der Schweigepflicht

 

 

Depression und Angststörung

Depression hat viele Gesichter. Sie beeinflusst das Denken, Empfinden und Handeln und kann neben seelischem Leiden auch zu körperlichen Beeinträchtigungen führen. Depressionen gelten als eine der häufigsten psychischen Erkrankungen und betreffen nahezu alle Altersgruppen (zitiert von der Homepage des KM). Dennoch werden Depressionen und/ oder Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen im Alltag häufig übersehen, da Erscheinungsbild und Ursachen sehr unterschiedlich und vielschichtig sein können.

Im schulischen Rahmen sind die zuständigen Schulpsychologen erste Ansprechpartner.

Hilfreiche Links zum Thema "Depression und Angststörung":